2-Mast-Segler
DONNA WOOD

ex Motorfyrskib nr. III

 

Leider noch kein Foto
vom Feuerschiff

  

Schiffsdaten "Donna Wood"

 

Länge: 21,50 m

 

Länge ü.a.: 31,20 m

 

Breite: 5,65 m

 

Tiefgang: 2,80 m

Antrieb: Gardner Diesel-Motor 390 hp

Segelfläche: 400 m²

 

Masthöhe: 25 m

 

 

Geschichte:

1974 Außerdienststellung und Verkauf für 145.00,- Kronen an den deutschen Claus Jacoby und Peter Wood, welcher mit der Firma Baltic Schoner Association identisch war.

Orchesterleiter und Komponist Ib Glindemann kaufte das Schiff für 380.000,- Kronen und ließ es in der Troense-Werft umbauen. Das Laternenhaus auf dem Großmast verschenkte Glindemann an die Werft in Troense, wo es als Wahrzeichen aufgestellt wurde. Kurz darauf verkaufte die Werft es allerdings für 40.000,- Kronen an eine Privatperson aus Esbjerg, der es in seinem Garten aufstellte.

Allerdings verkaufte Ib Glindemann das Schiff vor Fertigstellung an den Restaurator Bent Olsen aus Mogenstrup. Dieser ließ es in der Ring-Andersens-Werft in Svendborg als luxeriöses Segelschiff fertig stellen. So wurde aus motorfyrskib nr. III "Donna Wood". Namensgeberin ist die amerikanischen Balettänzerin Donna Wood, nach der Ib Glindemann das Schiff benannte.

Heute führt der Eigner Jes Schmidt mit seiner gleichnamigen Bootscharterfirma Segeltörns auf der Ostsee durch. Das Schiff ist mit 9 Kajüten (kalt/warm Wasser und Bad/WC) ausgestattet und bietet für 22 Personen Platz. Auf Tagestouren finden bis zu 47 Personen Platz. Das Schiff ist weiß gestrichen, kann aber durch seine auffällige Silhouette seine Herkunft als Feuerschiff nicht verleugnen. Im Sommer liegt es in der Nähe von motorfyrskib nr. II, im Nyhavn von Kopenhagen in Dänemark. In den Wintermonaten findet man "Donna Wood" vor der Kalvebod Brücke in Kopenhagen.

 

Link zum Feuerschiff: Motorfyrskib nr. III

Link zur Donna Wood

 

 Bilder-Galerie