Feuerschiff Relandersgrund

Die Feuerschiff Relandersgrund (Finnisch: Majakkalaiva Relandersgrund) war ein finnischer Feuerschiff , die von 1888 bis 1914 wurde in der Schärenmeer in Rauma platziert. Heute ist es ein Restaurant Schiff in Helsinki.

Geschichte
war das Schiff in 1886-1888 W: o Aus: am Crichton & C in Turku gebaut. Es hat eine Länge von 27,1 m, eine Breite von 6,7 m, eine Tiefe von 2,1 m und verdrängt 168 Tonnen.

Bis 1914 diente es als Feuerschiff in der verwirrenden Archipel in Rauma, seit dem Mittelalter zu viele Strandungen und Wracks bekannt. 1914 wurde erstellt und – von den russischen Matrosen versenkt – hatte die finnische Küste nach der deutschen Marine gewonnen.

Nach dem Krieg wurde das Schiff geborgen und in Tallinn 1918-1937 als Reserve Feuerschiff  Reserv 1 repariert.1938-1978 diente unter dem Namen Vuolle als Expeditionsschiff. 1978 für Schrott verkauft wurde, erschien jedoch in den 1980er Jahren, obwohl er genannt Rellu zunächst als Restaurantschiff in Kotka, Helsinki heute war.

Andere Schiffe mit diesem Namen
Die Station war Relandersgrund 1918-1921 von einem anderen Feuerschiff genannt Relandersgrund (II), der ehemalige russische Libauskij, der zuvor auf dem Bahnhof von Libau gedient hatte und ist heute ein Museum Schiff in Hamina. [1]

1921 Relandersgrund Station folgte dem Feuerschiff Relandersgrund (III), der ehemalige Äransgrund. Im Jahr 1926 wurde sie Relanderinmatala (finnische Name Form) im Jahr 1933, Rauma umbenannt. Während des 1939-1940 Krieges wurde das Schiff beschlagnahmt. Seit 1956 wurde es unter dem Namen Kemi in Kemi-Station verwendet. Heute ist es ein Museum Schiff in Kotka. [2]

Referenzen
Jumping Up ↑ http://www.feuerschiffseite.de/SCHIFFE/RUSSLAND/LIBAUS/libausgb.htm
Jumping Up ↑ http://www.feuerschiffseite.de/SCHIFFE/FINNLAND/KEMI/KEMI.HTM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.